Die verrückte Geisternacht


Neu

Die verrückte Geisternacht

Artikel-Nr.: 0280

Auf Lager
Lieferzeit: 2 Werktage

14,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Leseprobe

mitternachtsparty_fertig

Während Nico und Lollo auf das alte Gemäuer zuflogen, wehte ihnen laute Musik und fröhliches Lachen entgegen.
Die Burg war vor einigen hundert Jahren auf einer Felsterrasse erbaut worden. Doch von dem einstmals stolzen Gebäude waren nur einzelne verfallenen Mauerstücke und ein quadratischer Wohnturm erhalten. Versehen mit Erkern, Zinnen und schmalen Schießscharten erhob sich dieser noch immer beeindruckend in den Nachthimmel.
Nico folgte seiner Begleiterin zögerlich durch das offene Tor ins Innere der Burgruine.
Das erste, was er in der hohen Halle sah, war die verrückteste Band, die er jemals erlebt hatte. Fünf wilde Poltergeister-Punker hüpften völlig durchgeknallt auf ein paar Kisten herum, die ihnen als Bühnenersatz dienten. Ihre Frisuren waren genauso wild wie ihre bemalten Gesichter. Zudem steckten merkwürdige Gegenstände in ihren Nasen, Ohren, Wangen und Lippen. Das sollten wohl Piercings sein, allerdings hatten sie dafür reichlich ausgefallene Sachen verwendet. Nico erkannte Stricknadeln, Korkenzieher, eine abgebrochene Autoantenne, Christbaumschmuck ... Mehr wollte er gar nicht sehen.
Die Musikinstrumente, auf denen sie spielten, waren nicht weniger sonderbar. Blecheimer dienten als Schlagzeug, eine Faschingströte und eine löchrige Gießkanne als Blasinstrumente. Einzig die Gitarre wirkte relativ normal, allerdings war sie nur noch mit zwei Saiten bespannt. Der fünfte der Band schüttelte sich ständig wie ein wild gewordenes Rumpelstilzchen. Dabei stieß er schrille Töne aus, die vermutlich ein Lied sein sollten.
Zum ersten Mal traf Nico hier auch auf Energiegeister. Von Lollo wusste er, dass ihre Energie aus menschlichen Lichtquellen stammte. Die Menschen wunderten sich immer, wenn ihre Lampen plötzlich flackerten. Keiner ahnte, dass in diesem Moment winzige Geister ein Festmahl abhielten und dabei ihre Energiespeicher auffüllten.
Staunend betrachtete Nico die unzähligen Winzlinge, die kleinen Flammen glichen und im Takt der Musik durch die Halle zuckten. Einige von ihnen hatten sich in der Höhe zu einer funkelnden runden Wolke vereint, die Nico an eine dieser Discokugeln von früher erinnerte.

ISBN 978-3-939538-27-1    Achertäler Verlag

1. Auflage 2019

Hardcover, 224 Seiten, div. s-w Zeichnungen von anoka + Stickerseite zum Buch

Lesealter ab 9 Jahre 

 

Diese Kategorie durchsuchen: Die verrückte Geisternacht